Über mich

Ein paar worte üBER MICH

Hallo alle Zusammen. Ich bin Becky, kreativitätssprühend, abenteuerliebend und mit dem tiefen und innigen Wunsch den einen immer näher kennen und lieben zu lernen, der mich zuerst geliebt hat – Jesus Christus.

 

Meine ersten Begegnungen mit Gott hatte ich schon in meiner Kindheit. Zu einer innigen Beziehung wurde diese durch den Besuch meiner Heimatgemeinde, dem Internationalen Christlichen Zentrum Ecclesia (evangelische Freikirche). Hier habe ich geistliche Heimat und echte Vorbilder gefunden.

2006 ließ ich mich taufen, um aller Welt zu zeigen, dass ich zu Jesus gehöre.

Zum Studium zog ich in eine andere Stadt und fand zur christlichen Hochschulbewegung Campus für Christus (Campus Connect). Mit dieser und anderen christlichen NGOs arbeitete ich in mehreren Entwicklungsländern weltweit.

Die Arbeit, besonders mit Waisenkindern, berührte mein Herz zutiefst. Durch diese Erfahrungen verstand ich mehr, was für ein guter Vater Gott uns sein möchte. Ich glaube zutiefst, dass Gott so viel mehr für jeden von uns hat und dass wir uns viel zu oft mit zu wenig zufrieden geben.

 

 

 

Wir sind halbherzige Kreaturen, die mit Trunkenheit, Promiskuität und Ehrgeiz herumspielen, wo uns doch unendliche Freude angeboten wird. Wie ein unverständiges Kind hinausgehen will, um Sandkuchen zu backen in einer schlammigen Erdmulde, weil es nicht weiß, was es bedeutet, dass man es für einen Ausflug an den Meeresstrand mitnehmen möchte. Wir sind viel zu schnell zufrieden zu stellen.


(C.S. Lewis)

Dieses Gute möchte ich noch viel mehr für mich entdecken, um daraus Menschen wirklich zu sehen und lieben zu können. Deshalb habe ich mich entschieden die BSSM zu besuchen und erwarte wirklich berührt und verändert zu werden. Ich entscheide mich bewusst dazu wie Petrus aus dem Boot aufzustehen und halte mir auch finanziell keine Hintertüren auf, sondern vertraue mich mit allem was ich bin und habe der Hand Gottes an.

Dieser Blog soll dazu dienen dir vom Laufen auf dem Wasser zu berichten und dich hoffentlich dadurch ermutigen zu können. Außerdem liebe ich es Gott auf unterschiedliche kreative Weise anzubeten und lasse euch daran gerne teilhaben.

Deine